Sven Hentschel

Local Partner

Biografie

Expertise

Sven Hentschel ist im Bereich der Insolvenzverwaltung, Restrukturierungsberatung und Sanierungsberatung tätig. Er wird seit 2018 als Insolvenzverwalter bei dem Amtsgericht Flensburg bestellt.

Besondere Schwerpunkte bilden in der Insolvenzverwaltung die Abwicklung und Fortführung von Unternehmen aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen sowie übertragende Sanierungen nebst Bearbeitung der flankierenden juristischen Problematiken. Die von unseren Insolvenzverwaltern und ihren Teams – wozu auch Sven Hentschel zählt – betreuten Insolvenzverfahren weisen stets überdurchschnittliche Quotenhöhen sowie einen ebenso überdurchschnittlichen Arbeitsplatzerhalt aus.

Ein besonderes Know-how hat sich Sven Hentschel im Bereich der maritimen Wirtschaft angeeignet. Er hat Insolvenzverwalter bei ca. 70 Insolvenzen von Einschiffgesellschaften unterstützt. Hier war er sowohl im operativen Bereich als auch bei der Bearbeitung juristischer Fragestellungen tätig. So führte er u. a. Verhandlungen mit Lieferanten, Banken und Kunden und begleitete verantwortlich den Verkauf der jeweiligen Assets, insbesondere der Schiffe.

Aber auch die Bearbeitung von Insolvenzverfahren natürlicher Personen sowie Nachlassinsolvenzverfahren bilden weitere Schwerpunkte in seiner Tätigkeit. Ebenfalls begleitete Sven Hentschel Eigenverwaltungsverfahren sowohl auf Sachwalter- als auch auf Gläubigerseite.

Darüber hinaus ist er mit der Beratung von Unternehmen und deren Vertretungsorganen im Vorfeld der Krise und Insolvenz sowie der außergerichtlichen Restrukturierung und Sanierung befasst. Dabei wird auch das Vorliegen von Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung in den Blick genommen. Ein Fokus liegt auf Verfahren nach dem ESUG (z. B. Schutzschirm und Schutzschirmverfahren, Eigenverwaltung), Restrukturierungsrahmen und Sanierungsrahmen nach dem zum 01.01.2021 in Kraft getretenen StaRUG.

Bereits vor seinem Einstieg bei White & Case im Jahr 2010 war Sven Hentschel langjährig Mitarbeiter bei einem Insolvenzverwalter in Hamburg und hat dort die Insolvenzverwalter bei der Abwicklung von Insolvenzverfahren mit bis zu 400 Mitarbeitern, Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren im norddeutschen Raum unterstützt.

Nach seiner Zulassung zum Rechtsanwalt war er zunächst für drei Jahre in unserem Münchner Büro für den dortigen Insolvenzverwalter tätig. Parallel unterstützte er bereits eigenverantwortlich Dr. Sven-Holger Undritz und Sylvia Fiebig bei der Bearbeitung von Insolvenzverfahren, Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren der Flensburger und Hamburger Insolvenzgerichte. Im Jahr 2013 verlagerte Sven Hentschel seinen Lebensmittelpunkt zurück nach Hamburg und intensivierte seine Tätigkeit für die norddeutschen Insolvenzgerichte. Er wird seither von den Standorten der Kanzlei in Flensburg und Hamburg aus tätig.

Im Februar 2020 hat Sven Hentschel den Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht der DeutscheAnwaltsAkademie zur Erlangung der nach der Fachanwaltsordnung vorgeschriebenen besonderen theoretischen Kenntnisse im Insolvenzrecht mit besonderem Erfolg abgeschlossen.

Auch in der Fort- und Weiterbildung engagiert sich Sven Hentschel. Er hält Vorträge zu aktuellen insolvenzrechtlichen Themen für Mandanten und Mitarbeiter.

Zulassungen
Rechtsanwalt
2010
Ausbildung
Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg
2. Juristisches Staatsexamen

2010

Universität Hamburg
1. Juristisches Staatsexamen

2007

Sprachen
Deutsch
Englisch
Staatsbürgerschaft
Deutsch

Erfahrungen

Fosen Nordseewerke GmbH, 2019
Unterstützung des Insolvenzverwalters Dr. Sven-Holger Undritz beim Verkauf des Geschäftsbetriebe der Fosen Nordseewerke GmbH an die Fosen Yard Emden GmbH. Die frühere Traditionswerft Nordseewerke zählte einst zu den größten deutschen Marinewerften und schafft es ein viertes Mal aus der Insolvenz.

Beate Uhse-Gruppe, 2017
Unterstützung des Sachwalters Dr. Sven-Holger Undritz bei der Vertretung der deutschen Erotik-Gruppe Beate Uhse AG und Beate Uhse Netherlands B.V. als Treuhänder (Sachwalter). Beate Uhse verfügt über mehr als 70 Jahre Branchenerfahrung und Expertise in der Erwachsenen-Lifestyle-Branche und hat einen sehr hohen Bekanntheitsgrad.

mStore-Gruppe, 2014
Unterstützung der Insolvenzverwalterin Sylvia Fiebig im Rahmen der Insolvenzverfahren (zunächst in Eigenverwaltung) über die Gesellschaften der mStore-Gruppe, seinerzeit Deutschlands größter Einzelhändler für Apple-Produkte.

Hamburger InterContinental Hotel, 2013
Unterstützung des Insolvenzverwalters Dr. Sven-Holger Undritz bei der Veräußerung der Immobilie des insolventen Unternehmens an die Kühne Immobilia GmbH.

Zhejiang Sanhua Co. Ltd, 2012
Unterstützung beim Erwerb der AWECO-Gruppe.

Einschiffsgesellschaften, laufend
Unterstützung des Insolvenzverwalters Dr. Sven-Holger Undritz bei der Bearbeitung von Insolvenzverfahren aus dem Schiffsbereich.