Barbara Mittelstaedt

Counsel

Biografie

Expertise

Barbara Mittelstaedt ist auf Bank- und Bankaufsichtsrecht, Gesellschafts- und Insolvenzrecht spezialisiert.

Sie verfügt über langjährige Erfahrungen mit komplexen nationalen und internationalen Finanzierungen und Restrukturierungen.

Sie berät inländische und internationale Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in Fragen des Bankaufsichtsrechtes im Rahmen von Transaktionen, Restrukturierungen und anderen unternehmensbezogenen Maßnahmen. Zudem berät sie in Fragen der Corporate Governance und Compliance.

Vor ihrem Wechsel zu White & Case in Düsseldorf in 2001 war Barbara Mittelstaedt über acht Jahre als Syndikusanwältin bei einem großen Kreditinstitut in Düsseldorf tätig.

Zulassungen
Rechtsanwältin
1990
Ausbildung
Oberlandesgericht Düsseldorf
2. Juristisches Staatsexamen

1990

London School of Economics and Political Science
LL.M.

1986

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
1. Juristisches Staatsexamen

1985

Université de Strasbourg
Diplômé Droit comparé

1983

Sprachen
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Staatsbürgerschaft
Deutsch

Erfahrungen

Unterstützung von Insolvenzverwaltern bei der Sanierung schuldnerischer Unternehmen aus den Bereichen Automobilzulieferung, Warenhandel, Möbelproduktion und -vertrieb, Logistik und Charterflug.

Vertretung von Insolvenzverwaltern bei der Inanspruchnahme ehemaliger Organe (wegen Zahlungen nach Insolvenzreife sowie Insolvenzverschleppung) und bei der Inanspruchnahme von Gesellschaftern (Anfechtung von Gesellschafterdarlehen, Haftung wegen existenzvernichtenden Eingriffs).

Beratung eines Bankenkonsortiums in der Insolvenz eines Baukonzerns im Zusammenhang mit der Anfechtung von Kontokorrentverrechnungen und der Bestellung und Werthaltigmachung von Sicherheiten durch den Insolvenzverwalter.

Vertretung verschiedener Finanzgläubiger in der Krise und Insolvenz eines Fonds-Hauses.

Beratung eines inländischen Finanzdienstleistungsinstitutes bei der Restrukturierung seiner in- und ausländischen Finanzierungsleasingaktivitäten.

Beratung von Industrieunternehmen und deren Vertretung bei der Verhandlung von syndizierten Unternehmenskrediten zur Finanzierung industrieller Großanlagen (Kokerei, Kohleterminal, Kraftwerk).

Beratung inländischer und ausländischer Banken bei der Strukturierung, Dokumentation und Verhandlung syndizierter Unternehmenskredite zur Finanzierung aus KfW- und ERP-Mitteln geförderter Umweltschutzvorhaben sowie langfristiger Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Beratung in- und ausländischer Banken bei der Restrukturierung notleidend gewordener Kredite und der Gewährung von Sanierungskrediten (Automobilzulieferer, Immobilienentwickler und -verwalter).