White & Case
 
Dr. Sven-Holger Undritz


Partner
Office Hamburg

T: + 49 40 808136 400
F: + 49 40 808136 411
E:
Expertise
Dr. Sven-Holger Undritz leitet die deutsche Restrukturierungs- und Insolvenzpraxis von White & Case und ist Office Executive Partner in Hamburg.

Er wird von den Amtsgerichten in Hamburg und anderen norddeutschen Städten regelmäßig als Insolvenzverwalter bestellt und hat im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit zahlreiche Gesellschaften durch die Insolvenz geführt. Bei einer Vielzahl von Unternehmen ist es ihm gelungen, diese im Rahmen des Insolvenzverfahrens zu sanieren. Zu den namhaften Insolvenzverfahren zählen die Schieder Möbel Holding GmbH, vormals der größte Möbelhersteller Europas, sowie die Conergy AG, Muttergesellschaft eines Solarenergiekonzerns. Ferner war Sven-Holger Undritz im Zusammenhang mit der Insolvenz der Hamburg Airways tätig.

Darüber hinaus verfügt Sven-Holger Undritz über umfassende sanierungsrechtliche Kenntnisse, die er bei Insolvenzplangestaltungen und Unternehmenskäufen aus der Insolvenz für deutsche und internationale Mandanten einbringt. Besonders hervorzuheben ist seine regelmäßige Beratung nationaler und internationaler Unternehmensgruppen und Gläubiger aus der maritimen Wirtschaft im Hinblick auf die Restrukturierung ausfallgefährdeter Kreditengagements. Hier berät er Schuldner ebenso wie Gläubiger.

Als ausgewiesener Experte am Markt schreibt Sven-Holger Undritz in der führenden Fach- und Wirtschaftspresse und nimmt regelmäßig als Diskussionsteilnehmer an Restrukturierungsforen teil. Ferner berät er Gesetzgeber und Ministerien im Hinblick auf legislative Reformvorhaben im Bereich des Insolvenzrechts.

Nicht zuletzt ist Sven-Holger Undritz Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Fachverbände, darunter auch der renommierte Gravenbrucher Kreis, ein Kompetenzzentrum, in dem die führenden Insolvenzkanzleien Deutschlands zusammengeschlossen sind.

Referenzen
  • Caritas Hamburg GmbH, 2014
    Dr. Sven-Holger Undritz leitete die Sanierung dieser katholischen gemeinnützigen GmbH, die auch weiterhin Altenpflegeeinrichtungen in Norddeutschland betreibt. In erster Linie ging es darum, unwirtschaftliche Einrichtungen zu identifizieren und zu veräußern, um die rentablen Unternehmensteile im Wege eines Sanierungskonzepts und Insolvenzplans zu retten. Dadurch konnten alle Arbeitsplätze erhalten werden; unbesicherte Gläubiger wurden in Höhe von 80 % ihrer Forderungen befriedigt. Den Gesellschaftern blieben ihre Anteile und ein neuer strategischer Gesellschafter trat ins Unternehmen ein. Ein Jahr nach Stellung des Insolvenzantrags konnte das Insolvenzverfahren abgeschlossen werden.
  • Ahrenkiel-Gruppe, 2014
    Dr. Sven-Holger Undritz beriet Christian J. Ahrenkiel, Eigner der deutschen Reedereigruppe Ahrenkiel bei Restrukturierung, Finanzierung und Verkauf der deutschen und zypriotischen Teile der Ahrenkiel-Gruppe in einem Bieterverfahren. Dabei waren die Verhandlungen mit HSH Nordbank, NordLB, M.M. Warburg, Commerzbank und Credit Suisse für die Aufrechterhaltung des Betriebs bis zur Übernahme durch einen neuen Investor entscheidend. Der Erwerber war ein neues von der Hamburger MPC-Gruppe und der Reederei Thien & Heyenga gegründetes Unternehmen.
  • Doppelnützige Treuhand
    Dr. Sven-Holger Undritz wird in Sondersituationen, in denen ein Vermittler zwischen Finanzgläubigern und bestehenden Gesellschaftern vonnöten ist, aber alle Parteien ein Insolvenzverfahren vermeiden wollen, häufig als sogenannter doppelnütziger Treuhänder tätig. Sofern kein Kompromiss zwischen den Interessengruppen ausgehandelt werden kann, ist der Treuhänder in der Regel ermächtigt, die Anteile lasten- und anspruchsfrei an neue Eigentümer zu veräußern. Die Verkaufserlöse werden dann zumindest teilweise zur Befriedigung dieser Ansprüche verwendet. Dr. Sven-Holger Undritz fungiert derzeit als doppelnütziger Treuhänder für die Kittner-Gruppe, vormals einer der zehn größten Autohändler in Deutschland. In dieser Eigenschaft ist er ebenfalls im Rahmen eines Sanierungsmandats tätig, in dem es um einen bekannten Gesundheitspflegeversorger geht. Das Unternehmen betreibt über 50 Pflegeeinrichtungen und Rehabilitationszentren in ganz Deutschland und wird von einer Gruppe von etwa 20 Banken finanziert.
  • Hotel Intercontinental, 2013
    Als Insolvenzverwalter des Fünfsternehotels InterContinental Hamburg gelang es Dr. Sven-Holger Undritz, einen hochkarätigen Investor für die Hotelimmobilie zu finden. Obwohl sich das Objekt in bester Lage an der Hamburger Außenalter befindet, erforderte der Erwerb intensive Verhandlungen zur komplexen Erbbaurechtssituation des Hotels. Die Transaktion erforderte neben insolvenzrechtlicher, übernahmerechtlicher und immobilienrechtlicher Expertise auch spezifische Kenntnisse der Hotelbranche.
  • Conergy AG, 2013
    Dr. Sven-Holger Undritz wurde vom Amtsgericht Hamburg zum Insolvenzverwalter der Conergy AG, einem international tätigen Solarunternehmen, bestellt. Das Unternehmen hatte über 30 Tochtergesellschaften in der ganzen Welt. Innerhalb von nur fünf Monaten gelang es Dr. Sven-Holger Undritz, einen Käufer für die Holdinggesellschaft sowie die meisten größeren Tochtergesellschaften zu finden. Gleichzeitig konzipierte und implementierte er separate Sanierungslösungen für den Frankfurter Solarmodulhersteller Conergy Solarmodule und den Berliner Montagesystemhersteller Mounting Systems GmbH. Im Zuge des Sanierungsverfahrens konnten 500 Arbeitsplätze gerettet werden.
  • PowerWind GmbH (2012)
    Dr. Sven-Holger Undritz wurde gerichtlich als vorläufiger Sachwalter des deutschen Windenergieanlagenherstellers bestellt. Bei diesem Verfahren handelte es sich um eines der ersten nach dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), wonach eine Sanierung in Eigenverwaltung stattfindet.

Zulassungen
Fachanwalt für Insolvenzrecht, 2005
Rechtsanwalt, 1995

Ausbildung
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Dr. jur., 1993
Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, 2. Juristisches Staatsexamen, 1993
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 1. Juristisches Staatsexamen, 1991
Betriebswirt, Wirtschaftsakademie Hamburg, 1986

Mitgliedschaften
Hamburger Anwaltsverein
Gravenbrucher Kreis 
Arbeitskreis für Insolvenzrecht im Deutschen Anwaltverein
Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. (VID)
Norddeutsches Insolvenzforum
INSOL Europe 

Auszeichnungen
Führender Anwalt:
Insolvenzverwaltung, JUVE 2015/2016
Restrukturierung und Insolvenz – Insolvenz, The Legal 500 EMEA 2016, Germany
Restrukturierung und Insolvenz, IFLR1000 2014, Germany
Insolvenzverwaltung, Chambers Europe 2015, Germany
Lawyer of the Year 2015, Restrukturierung und Insolvenz, Best Lawyers/Handelsblatt
Häufig empfohlener Anwalt:
Restrukturierung/Sanierung, JUVE 2015/2016


Publikationen
Undritz, Sven-Holger; Schur, Wolfgang: Das Recht des (vorläufigen) Sachwalters zur Kassenführung. In: ZIP, Heft 12, 2016, S. 549-558
Undritz, Sven-Holger: Gläubigermitbestimmung. In: Andreas Schmidt (Hrsg.): Sanierungsrecht. Köln, 2016, S. 468-543
Undritz, Sven-Holger: Die übertragende Sanierung. In: Thierhoff; Müller; Illy; Liebscher (Hrsg.): Unternehmenssanierung. 2. Aufl., Heidelberg, 2016, S. 442-473
Undritz, Sven-Holger: Chancen und Risiken der Sanierung in der Insolvenz. In: Thierhoff; Müller; Illy; Liebscher (Hrsg.): Unternehmenssanierung. 2. Aufl., Heidelberg, 2016, S. 377-388
Degenhardt, J. Ernst; Undritz, Sven-Holger: Banksicherheiten im Insolvenzverfahren – die „Limitation Language“ in Zeiten des MoMiG. In: Georg Bitter, Claus Ott und Herbert Schimansky (Hrsg.): Bankgeschäfte zwischen Markt, Regulierung und Insolvenz – Festschrift für Hans-Jürgen Lwowski zum 75. Geburtstag. München, 2014, S. 275-295
Undritz, Sven-Holger; Röger, Hendrik: Arbeitsrecht in der übertragenden Sanierung. In: Burkard Göpfert (Hrsg.): Handbuch Arbeitsrecht in Restrukturierung und Insolvenz. Köln, 2013, S. 241-266
Undritz, Sven-Holger; Meyer-Sommer, Ellen: § 20 Koordination grenzüberschreitender Betriebsfortführungen. In: Rolf-Dieter Mönning (Hrsg.): Betriebsfortführung in der Insolvenz. 3. Aufl., Köln, 2016, S. 687-714
Undritz, Sven-Holger: Rechtsanwender hat sich an der bisherigen BGH-Rechtsprechung zum Eigenkapitalersatzrecht zu orientieren. Kommentar zu OLG Stuttgart, Urteil vom 26.9.2012 ‒ 9 U 65/12. In: BB, Heft 51, 2012, S. 3164-3166
Undritz, Sven-Holger: EuGH-Vorlage zur Zuständigkeit für eine Insolvenzanfechtungsklage gegen einen Anfechtungsgegner in EU-Drittstaat. In: EWiR, Heft 16, 2012, S. 519-521
Undritz, Sven-Holger: Kommentierung der Eigenverwaltung (§§ 270 ff. InsO). In: Karsten Schmidt (Hrsg.): Insolvenzordnung (ehemals: Kilger/Schmidt), im Erscheinen
Undritz, Sven-Holger: Chancen und Risiken von Eigenverwaltung und Insolvenzplan. In: Kübler, Bruno M. (Hrsg.): HRI - Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz - Eigenverwaltung und Insolvenzplan. Köln, 2012, S. 13-31
Undritz, Sven-Holger: Sanierung. In: Vallender, Heinz; Undritz, Sven-Holger (Hrsg.): Praxis des Insolvenzrechts. Köln, 2012, S. 636-674
Undritz, Sven-Holger: Ermächtigung und Kompetenz zur Begründung von Masseverbindlichkeiten beim Antrag des Schuldners auf Eigenverwaltung. In: BB, Heft 25, 2012, S.1551-1556
Undritz, Sven-Holger: Die doppelnützige Treuhand in der Restrukturierungspraxis ‒ Chancen und Risiken. In: ZIP, Heft 24, 2012, S. 1153-1161
Undritz, Sven-Holger: Anfechtung einer Gesellschaftersicherheit in der Insolvenz der GmbH trotz Verzicht des Gläubigers auf Inanspruchnahme, BB-Kommentar zu OLG Stuttgart, Urteil vom 14.3.2012 – 14 U 28/11. In: BB, Heft 23, 2012, S. 1438-1439
Undritz, Sven-Holger: Kommentierung zum internationalen Insolvenzrecht (§§ 335 ff. InsO, Art. 102 EGInsO und EuInsVO). In: Andreas Schmidt (Hrsg.): Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht. 4. Aufl., Köln, 2012, S. 2015-2160
Undritz, Sven-Holger: Die doppelnützige Treuhand in der Restrukturierungspraxis. In: Bauer, Michael; Kantowsky, Jan; Schulte, Axel (Hrsg.): Stakeholder Management in der Restrukturierung. Wiesbaden, 2012, S. 269-285
Undritz, Sven-Holger: Lösungsstrukturen nach überkommenem Eigenkapitalersatzrecht werden weitgehend auf neues Recht übertragen ‒ Kommentar zu OLG Stuttgart, Urteil vom 14.3.2012 ‒ 14 U 28/11. In: BB, Heft 23, 2012, S.1438-1439 
Undritz, Sven-Holger: Kontokorrentverrechnung im Fadenkreuz des Insolvenzverwalters. In: Flitsch et al. (Hrsg.): Festschrift für Jobst Wellensiek zum 80. Geburtstag. München, 2011 S. 613-626
Undritz, Sven-Holger: Das neue Insolvenzrecht – Lektion im Wettbewerb gelernt! In: BB, Heft 46, 2011,
S. 1
Undritz, Sven-Holger; Knof, Béla: Kommentierung zu §§ 165, 166 InsO. In Jürgen Blersch, Hans-Wilhelm Goetsch, Ulrich Haas (Hrsg.): Berliner Kommentar zur Insolvenzordnung. Köln, Losebl., Stand: 12/2011, 72 Seiten
Undritz, Sven-Holger: Zwangsversteigerung eines Grundstücks des Schuldners erst nach Umschreibung des Titels auf den Insolvenzverwalter auch im englischen Insolvenzverfahren. Kommentar zu BGH, Urteil vom 03.02.2011 – V ZB 54/10. In: EWiR, Heft 13, 2011, S. 313-314
Undritz, Sven-Holger; Nelißen, Bernd: Buchbesprechung: Bork, Reinhard; Schäfer, Carsten (Hrsg.): GmbHG – Kommentar zum GmbHG. Köln, 2010. In: ZIP, Heft 13, 2011, S. 640
Undritz, Sven-Holger; Land, Volker; Kreymborg, Dorothea: Delisting von Aktien in der Insolvenz. In: ZInsO, Heft 2, 2011, S. 71-84
Undritz, Sven-Holger: Die Stärkung der Gläubigerrechte im Insolvenzverfahren – notwendige Reform oder neue Probleme? In: InsVZ, Heft 10, 2010, S. 361-362
Undritz, Sven-Holger: Anwendbarkeit des deutschen Insolvenzarbeitsrechts im englischen Administration-Verfahren ("Nortel Group"). Kommentar zu ArbG Frankfurt/Main, Urteil vom 23.02.2010 – 18 Ca 7714/09. In: EWiR, Heft 19, 2010, S. 637-638
Undritz, Sven-Holger: Restrukturierung in der Insolvenz. In: ZGR, Heft 2-3, 2010, S. 201-217
Undritz, Sven-Holger; Röger, Hendrik: Die Vergütung von Vorständen und Geschäftsführern insolventer Kapitalgesellschaften und ihre Herabsetzung durch den Insolvenzverwalter. In: InsVZ, Heft 4, 2010, S. 123-128
Undritz, Sven-Holger; Frege, Michael C.: Großportfolios unter Insolvenzverwaltung. In: InsVZ, Heft 1, 2009, S. 1-7
Undritz, Sven-Holger: Was kommt nach den Psychologinnen? – Brennpunkt § 35 Abs. 2 InsO. In: Norbert Weber und Jens Schmidt (Hrsg.:) Festschrift für Hans Peter Runkel. Köln, 2009, S. 449-472
Undritz, Sven-Holger: Möglichkeiten und Grenzen vorinsolvenzlicher Unternehmenssanierung. In: Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V. (Hrsg.): Kölner Schrift zur Insolvenzordnung. 3. Aufl., Köln, 2009, Kap. 29, S. 932-989
Undritz, Sven-Holger: Kommentierung zum internationalen Insolvenzrecht (§§ 335 ff. InsO, Art. 102 EGInsO und EuInsVO). In: Andreas Schmidt (Hrsg.): Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht. 3. Aufl., Münster, 2009
Undritz, Sven-Holger; Wirth, Christian: Zur Vollstreckbarerklärung eines nach Insolvenzverfahrenseröffnung ergangenen Schiedsspruchs. Kommentar zu BGH, Beschluss vom 29.01.2009 – III ZB 88/07. In: EWiR, Heft 14, 2009, S. 451-452
Undritz, Sven-Holger; Fiebig, Sylvia: Kommentierung zu §§ 156-173 InsO. In Jürgen Blersch, Hans-Wilhelm Goetsch (Hrsg.): Berliner Kommentar zur Insolvenzordnung. Freiburg, Losebl., Stand: 2008/2009
Undritz, Sven-Holger; Zak, Magdalena; Vogel, Hiemke: Offenlegungspflichten nach dem EHUG: Anwendungsprobleme in der Insolvenz. In: DZWIR 2008, Heft 9, S. 353-358
Undritz, Sven-Holger: § 4 Eigenkapitalersatzrecht und § 15 Unternehmenskauf in der Insolvenz. In: Hans P. Runkel (Hrsg.): Anwaltshandbuch Insolvenzrecht. 2. Aufl., Köln, 2008, S. 258-429 und S. 1640-1732
Undritz, Sven-Holger; Loszynski, David: Zur Wiedereinsetzung bei der Rechtsbeschwerde. Kommentar zu BGH, Beschluss vom 29.05.2008 – IX ZB 197/07. In: EWiR, Heft 17, 2008, S. 541-542
Undritz, Sven-Holger: Kommentierung zum internationalen Insolvenzrecht (§§ 335 ff. InsO, Art. 102 EGInsO und EuInsVO). In: Andreas Schmidt (Hrsg.): Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht. 2. Aufl., Münster, 2007
Undritz, Sven-Holger: Betriebsfortführung im Eröffnungsverfahren – Die Quadratur des Kreises? In: NZI, Heft 2, 2007, S. 65-72
Undritz, Sven-Holger: Kommentierung zum internationalen Insolvenzrecht (§§ 335 ff. InsO, Art. 102 EGInsO und EuInsVO). In: Andreas Schmidt (Hrsg.): Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht. Münster, 2006
Undritz, Sven-Holger; Meyer-Sommer, Ellen: Zur Ermittlung der Zumutbarkeit im Sinne des § 116 Satz 1 Nr. 1 ZPO. Kommentar zu BVerwG, Beschluss vom 08.02.2006 – 8 PKH 4/05. In: EWiR, Heft 21, 2006, S. 671-672
Undritz, Sven-Holger; Nissen, Timm: Zur Verjährung der Stammeinlageforderung. Kommentar zu OLG Düsseldorf, Beschluss vom 30.11.2005 – I-16 W 76/05. In: EWiR, Heft 11, 2006, S. 343-344
Undritz, Sven-Holger; Nissen, Timm: Zur Haftung des Insolvenzverwalters für Gerichtskosten nach Aufnahme des Rechtsstreits. Kommentar zu BGH, Beschluss vom 28.10.2004 – III ZR 297/03. In: EWiR, Heft 3, 2006, S. 83-84
Undritz, Sven-Holger et al.: Sanierungsberatung. Köln, 2005
Undritz, Sven-Holger; Penzlin, Dietmar: Zum Schifffahrtsrechtlichen Verteilungsverfahren. Kommentar zu AG Hamburg, Beschluss vom 25.02.2005 – 64 SRV 1/04. In: EWiR, Heft 21, 2005, S. 803-804
Undritz, Sven-Holger: Zur Prozesskostenhilfe für den das Unternehmen fortführenden Insolvenzverwalter. Kommentar zu OLG Celle, Beschluss vom 24.08.2004 – 11 W 20/04. In: EWiR, Heft 10, 2005, S. 451-452
Undritz, Sven-Holger; Dammann, Reinhard: Die Reform des französischen Insolvenzrechts im Rechtsvergleich zur InsO. In: NZI, Heft 4, 2005, S. 198-204
Undritz, Sven-Holger; Gless, Sven-Erik: Sanierung aus der Insolvenz. In: Volker Brühl, Burkhard Göpfer (Hrsg.): Unternehmensrestrukturierung. Stuttgart, 2004, S. 327-364
Undritz, Sven-Holger: Zur Heilungsmöglichkeit der verdeckten Sacheinlage in der Insolvenz. Kommentar zu OLG Saarbrücken, Urteil vom 09.10.2003 – 8 U 713/02. In: EWiR, Heft 20, 2004, S. 1031-1032
Undritz, Sven-Holger: Zur Eintragung des Insolvenzvermerks. Kommentar zu OLG Rostock, Beschluss vom 11.09.2003 – 7 W 54/03. In: EWiR, Heft 2, 2004, S. 73-74
Undritz, Sven-Holger: Zur persönlichen Haftung des schwachen vorläufigen Insolvenzverwalters. Kommentar zu OLG Celle, Urteil vom 21.10.2003 – 16 U 95/03. In: EWiR, Heft 9, 2004, S. 445-446
Undritz, Sven-Holger: Zur persönlichen Haftung des schwachen vorläufigen Insolvenzverwalters. Kommentar zu OLG Schleswig, Urteil vom 31.10.2003 – 1 U 42/03. In: EWiR, Heft 8, 2004, S. 393-394
Undritz, Sven-Holger: Der vorläufige „schwache“ Insolvenzverwalter als Sanierungsbremse? In: NZI, Heft 3, 2003, S. 136-142
Undritz, Sven-Holger; Fiebig, Sylvia: Due Diligence beim Unternehmenskauf. In: MDR 2003, S. 254 ff.
Undritz, Sven-Holger: Zur Anfechtbarkeit der nachträglichen Sicherheitenbestellung wegen inkongruenter Deckung. Kommentar zu LG Dresden, Urteil vom 14.06.2001 – 14 O 0853/01. In: EWiR, Heft 24, 2002, S. 1099-1100
Undritz, Sven-Holger: Vor Konkurseröffnung erfolgte Zahlung an den Sanierungsberater. Kommentar zu OLG Köln, Urteil vom 30.11.2000 – 18 U 147/00. In: EWiR, Heft 10, 2001, S. 489-490
Undritz, Sven-Holger: Strafbefreiender Insolvenzantrag. Kommentar zu BayObLG München, Beschluss vom 23.03.2000 – 5 St RR 36/00. In: EWiR, Heft 2, 2001, S. 71-72
Undritz, Sven-Holger: Zur Bestellung eines vorläufigen Gläubigerausschusses im Insolvenzeröffnungsverfahren. Kommentar zu AG Köln, Beschluss vom 29.06.2000 – 72 IN 178/00. In: EWiR, Heft 23, 2000, S. 1115-1116
Undritz, Sven-Holger: Von einem Sozialhilfeempfänger gestellter Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens. Kommentar zu LG Essen, Beschluss vom 28.05.1999 – 2 T 70/99. In: EWiR, Heft 11, 2000, S. 541-542
Undritz, Sven-Holger: Zur Erbringung der Stammeinlage. Kommentar zu OLG Düsseldorf, Urteil vom 25.11.1999 – 6 U 166/98. In: EWiR, Heft 10, 2000, S. 495-496
Undritz, Sven-Holger: Zur Abgrenzung von Masseforderungen und Konkursforderungen bei der Lieferung von Strom an die Gemeinschuldnerin. Kommentar zu LG Erfurt, Urteil vom 22.04.1999 – 2 HKO 622/98. In: EWiR, Heft 2, 2000, S. 89-90
Undritz, Sven-Holger: Haftung des Sequesters wegen des Verkaufs von Gegenständen der späteren Gemeinschuldnerin. Kommentar zu OLG Hamm, Urteil vom 02.02.1999 – 27 U 246/98. In: EWiR, Heft 20, 1999, S. 959-960
Undritz, Sven-Holger: Veräußerung des Gesamtwarenbestandes unter bewußter Einbeziehung unter Eigentumsvorbehalt stehender Bestände durch den Konkursverwalter ist nicht ohne weiteres Wahl der Erfüllung des Kaufvertrages mit Vorbehaltseigentümer. Kommentar zu BGH, Urteil vom 08.01.1998 – IX ZR 131/97. In: EWiR, Heft 7, 1998, S. 321-322
Undritz, Sven-Holger: Zulässigkeit der Ersatzaussonderung und Haftung des Sequesters im Gesamtvollstreckungsverfahren. Kommentar zu BGH, Urteil vom 05.03.1998 – IX ZR 265/97. In: EWiR, Heft 15, 1998, S. 695-696
Undritz, Sven-Holger: Advokatus Calculat - Erfolgshonorar und Wettbewerb. In: AnwBl 1996, S. 113-124
Undritz, Sven-Holger: Zur Unwirksamkeit der Erfolgshonorarvereinbarung zwischen gerichtlich bestelltem Abwickler einer Aktiengesellschaft und ihrem Hauptaktionär. Kommentar zu BGH, Urteil vom 13.06.1996 – III ZR 113/95. In: EWiR, Heft 18, 1996, S. 827-828

Sprachen
Deutsch
Englisch
Französisch

Staatsbürgerschaft
Deutsch