Luftfahrt

Erfahrung

Die Luftfahrt boomt. Bis 2030 – so die Prognosen – wird sich der Flugzeugbedarf rund um den Globus verdoppeln. Damit wachsen aber auch die Unsicherheiten. Der Wettbewerb ist extrem hart. Linien-, Charter- und Leasingfluggesellschaften, produzierende Zulieferer und diverse Dienstleistungsunternehmen kämpfen aktuell um ihren Platz in der Flugbranche. Große finanzielle Entscheidungen auf den unterschiedlichsten internationalen Märkten bergen Risiken, die – wenn überhaupt – nur von Spezialisten mit viel Erfahrung und Know-how beherrschbar sind.

Komplexität bewältigen – Strategien entwickeln

White & Case besitzt eine langjährige Erfahrung in der Insolvenzverwaltung von Luftfahrtgesellschaften und Unternehmen der Luftfahrtindustrie. Wir beherrschen die Klaviatur des Flugbusiness. Unsere Fluglinienexpertise kennt zum Beispiel die Besonderheiten des Luftverkehrsbetreiberzeugnisses AOC (Air Operator Certificate). Wir halten in Insolvenzverfahren engen Kontakt zum Luftfahrtbundesamt in Braunschweig, um einen Entzug des AOC zu vermeiden und die Sanierung des Unternehmens zu untermauern. Der Handel mit CO2-Zertifikaten sowie der Umgang mit Maintenance-Reserves und Walkaway-Prämien sind uns ebenso bekannt wie die Besonderheiten, die sich im Arbeitnehmerbereich ergeben.

Kurzum: Wir setzen alles daran, dass insolvente Fluggesellschaften möglichst schnell wieder abheben können und führen deshalb Gespräche mit potenziellen Investoren. Denn das ist das erklärte strategische Ziel aller Beteiligten: einen geeigneten Investor finden, den Geschäftsbetrieb möglichst schnell wieder aufnehmen – und damit Arbeitsplätze, wichtiges Key-Personal, Kundenverträge und Slots sichern. Darüber hinaus betreuen wir auch insolvente Zulieferbetriebe und Dienstleistungsunternehmen der Branche und sorgen dafür, dass sie weiterhin in der Lage sind, ihren Geschäften nachzugehen.

Ausgewählte Verfahren