Immobilienwirtschaft

Erfahrung

Die Immobilienwirtschaft gehört zu den vielfältigsten und größten Wirtschaftszweigen einer Volkswirtschaft. Allein in Deutschland betrug ihre Bruttowertschöpfung im Jahr 2015 fast 300 Milliarden Euro. Die immobilienbezogenen Tätigkeiten sind dabei weit gefächert: von Finanzierung, Planung und Bau bis hin zur Vermittlung und Bewirtschaftung. Zwar ist die deutsche Immobilienwirtschaft im internationalen Vergleich verhältnismäßig stabil – die Baubranche boomt und die Kredite fließen. Dennoch zeigen die immer rasanter steigenden Preise in Ballungsräumen wie München, Berlin, Frankfurt oder Stuttgart Tendenzen, die genauester Prüfung bedürfen. Sind das erste Anzeichen für Übertreibungen, für eine Überhitzung des Marktes, für eine instabile Blasenbildung?

Nur einige Fragen von vielen, die angesichts eines komplexen und nicht selten unübersichtlichen Marktes immer drängender werden. Wer hier nicht die richtigen Antworten findet, kann schnell existenzielle finanzielle Probleme bekommen. Viele Insolvenzen der vergangenen Jahre belegen das.

Fundamente für die Zukunft

White & Case kennt die richtigen Antworten. Dafür steht die ausgezeichnete Expertise unserer Anwälte in der Insolvenzverwaltung von Immobilien. In einer Vielzahl von Fällen ist es uns gelungen, Immobilien langfristig zu bewirtschaften und im Rahmen umfangreicher Bieterverfahren bestmöglich zu verkaufen – angefangen bei einzelnen Mietshäusern bis hin zu großen Wohnanlagen bzw. Immobilienpaketen mit mehreren Tausend Wohnungen.

Wir verfolgen dabei eine klare Strategie: Erst durch den Einsatz insolvenzrechtlicher Instrumente kann die Ertragskraft einer Immobilie kurzfristig und kostenschonend optimiert werden. Das bedeutet zumeist auch eine bessere Befriedigung der Gläubiger. Die freihändige Verwertung ohne Zustimmung des Eigentümers führt dagegen in der Regel zu einer kostenintensiven Zwangsverwaltung und -versteigerung. Und noch ein Vorteil des Insolvenzverfahrens: Die Restrukturierung erhält die Transaktionssicherheit, da Anfechtungs- und Haftungsrisiken für die gesicherten Banken auf ein Minimum gesenkt werden. Eine gute Ausgangsbasis für eine schuldenfreie Zukunft.

Transparenz für klare Perspektiven

Genau genommen handelt es sich bei Immobilienmärkten um nicht organisierte Märkte, die erst durch Immobilienmakler, -börsen und -portale transparent werden. Auch bei einer Immobilieninsolvenz herrschen zunächst Unordnung und Intransparenz. Hauptaufgabe des Insolvenzverwalters ist es, die Immobilie wieder in den Griff zu bekommen. Bei White & Case haben wir die Möglichkeit, Spezialisten anderer Fachbereiche – zum Beispiel aus dem Steuer- oder Verwaltungsrecht – in das Verfahren mit einzubringen und damit komplexe Immobilienportfolios auch im Sinne der Grundpfandgläubiger zu begleiten. Wenn erforderlich: rund um den Globus. Denn im Rahmen unseres internationalen Netzwerkes können wir auch grenzüberschreitende Insolvenzen in unterschiedlichen rechtlichen Umfeldern kompetent verwalten. Eine globale Perspektive, die in unserer Branche einzigartig ist.

Ausgewählte Verfahren