White & Case
 
J. Ernst Degenhardt


Counsel
Office Düsseldorf

T: + 49 221 49195 0
F: + 49 211 540680 199
E:
Expertise 
George J. Ernst Degenhardt ist auf den Gebieten der Projektfinanzierung und des Insolvenz- und Restrukturierungsrechts – sowohl nach deutschem als auch nach französischem Recht – tätig.

Im Insolvenz- und Restrukturierungsrecht betreut George J. Ernst Degenhardt Banken, Fonds und Unternehmen im Zusammenhang mit Unternehmensinsolvenzen sowie „distressed loans“. George J. Ernst Degenhardt berät zudem Insolvenzverwalter bei grenzüberschreitenden Fragenstellungen, komplexen (Projekt)Finanzierungsverträgen und Gesellschafterdarlehen. Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von George J. Ernst Degenhardt, der sowohl in Deutschland als auch in Frankreich als Anwalt zugelassen ist, liegt im Rahmen der genannten Fachgebiete auf der Beratung und Vertretung deutscher Mandanten bei frankreichbezogenen Fragen und französischer Mandanten bei ihren Aktivitäten in Deutschland.

George J. Ernst Degenhardt war 1993 und 1995 im Pariser Büro einer deutsch-französischen Wirtschaftskanzlei tätig. 

Zulassungen 
Avocat au Barreau de Paris, 2010
Solicitor in England and Wales, 2001
Rechtsanwalt, 1998 

Ausbildung 
Französische Eignungsprüfung für Anwälte, Versailles, 2009
Universität Oxford, MJur, 2000
Panthéon-Assas-Universität Paris II, Maître en droit privé (mention bien), 1999
Oberlandesgericht Koblenz, 2. Juristisches Staatsexamen, 1997
Universität Köln, 1. Juristisches Staatsexamen, 1995
Universität Paris X, Maître en Lettres (mention très bien), 1990 

Mitgliedschaften 
Arbeitskreis Insolvenzrecht Köln
International Bar Association (Section on Insolvency, Restructuring & Creditors’ Rights)
Oxford University Society of Paris
Oxford University Society of South West France
Oxford Business Alumni (OBA)
Institut Français des Praticiens des Procédures Collectives - IFPPC (Französisches Institut der Insolvenzpraktiker) 

Publikationen 
Degenhardt, J. Ernst: Nachrangigkeit von Gesellschafterdarlehen (Voyage à travers les pays de la subordination des prêts d’associé). In: Bulletin Joly Entreprises en Difficulté, Heft 3, 2015, S. 175-179, 2015
Undritz, Sven-Holger; Degenhardt, J. Ernst: Banksicherheiten im Insolvenzverfahren – die Limitation Language in Zeiten des MoMiG. In: NZI, Heft 9, 2015, S. 348-354
Degenhardt, J. Ernst: Besprechung des Urteils des Handelsgerichts Nanterre, Frankreich, vom 24. Oktober 2013: Der Insolvenzverwalter im französischen Sekundärinsolvenzverfahren ist berechtigt, die ehemaligen deutschen Geschäftsführer auf der Grundlage der französischen Haftungsklage wegen Überschuldung zu verklagen (Case Note on the Judgment of the Commercial Court of Nanterre, France, of 24 October 2013: The Liquidator in French Secondary Insolvency Proceeding is Entitled to Sue the Former German Managing Directors on the Basis of the French Liability for Overindebtedness Action). In: IILR – International Insolvency Law Review, Heft 1, 2015, S. 31-40
Degenhardt, J. Ernst: Das französische beschleunigte Sanierungsverfahren bei Zahlungsunfähigkeit: Ungerechtfertigte Vorzugsbehandlung von natürlichen Personen als Sicherheitengebern? (Sauvegarde accélérée en cessation des paiements: des faveurs injustifiées pour les garants personnes physiques?). In: Bulletin Joly Entreprises en Difficulté, Heft 1, 2015, S. 60-63
Degenhardt, J. Ernst: Die internationalen Wirkungen des Abschlussurteils des französischen Schuldenbefreiungsverfahrens (Les effets internationaux du jugement de clôture de la procédure de rétablissement professionnel). In: Bulletin Joly Entreprises en Difficulté, Heft 1, 2015, S. 48-51 

Sprachen 
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch 

Staatsbürgerschaft
Deutsch